|   So bestellen Sie  |   Kontaktieren Sie uns  |  +43720775372 | 0 [items]€0.00

VIAGRA

sildenafil citrate

CIALIS

tadalafil

LEVITRA

vardenafil

PROPECIA

finasteride

SPEDRA

avanafil
Paket 100mg
(10 Pillen) €42.37

(30 Pillen) €114.41
+ 4 Frei Pillen
(90 Pillen) €327.98
+ 10 Frei Pillen
Gratis Expresskurier 3 Tage
(120 Pillen) €416.96
+ 10 Frei Pillen
Gratis Expresskurier 3 Tage
Paket 50mg
(10 Pillen) €38.14

(30 Pillen) €106.78
+ 4 Frei Pillen
(90 Pillen) €305.09
+ 10 Frei Pillen
Gratis Expresskurier 3 Tage
(120 Pillen) €386.45
+ 10 Frei Pillen
Gratis Expresskurier 3 Tage


Spedra (Avanafil): Preis, Dosen, Informationen

Spedra (Avanafil): Preis, Dosen, Informationen

Dies ist eine Zusammenfassung des Europäischen öffentlichen Bewertungsberichts (EPAR) für Spedra. Es wird erläutert, wie die Agentur das Arzneimittel bewertet hat, um seine Zulassung in der EU und seine Verwendungsbedingungen zu empfehlen. Es ist nicht beabsichtigt, praktische Ratschläge zur Verwendung von Spedra zu geben.

Für praktische Informationen zur Anwendung von Spedra sollten Patienten die Packungsbeilage lesen oder sich an ihren Arzt oder Apotheker wenden.

Was ist Spedra und wofür wird es verwendet?

Spedra ist ein Arzneimittel zur Behandlung von erwachsenen Männern mit erektiler Dysfunktion (manchmal auch Impotenz genannt), wenn sie keinen harten Penis (Erektion) bekommen oder halten können, der für eine zufriedenstellende sexuelle Aktivität ausreicht. Damit Spedra wirksam ist, ist eine sexuelle Stimulation erforderlich.

Spedra enthält den Wirkstoff Avanafil.

Spedra Preis

Der Preis für generische Spedra hängt von der Dosis und der Anzahl der Tabletten bei der Bestellung ab. Das Standardprinzip funktioniert - je mehr Sie kaufen, desto niedriger sind die Kosten für jedes Tablet.

Life Hack: Sie können eine Dosierung von beispielsweise 100 mg kaufen, wenn Sie 50 mg Spra einnehmen möchten. Jede Tablette sollte einfach mit einem scharfen Messer in zwei Teile geteilt werden, damit die Tablette nicht zerbröckelt. So kann der Käufer beim Kauf etwa 15-20% sparen.

Nachfolgend finden Sie die Preise von Minimum bis Maximum für 1 Tablette, abhängig von der Dosis. Wir haben auch die Kosten für die beliebteste Pokuok-Spedra hinzugefügt - dies sind 30 Tabletten pro Dosierung.

Spedra 100mg: Die Kosten für eine Tablette liegen zwischen 4,7 Euro und 3,85 Euro. Eine Packung mit 30 Tabletten kostet 127 Euro.

spedra 50mg: Die Kosten für eine Tablette liegen zwischen 4,2 und 3,57 Euro. Für die Bestellung von 30 Tabletten müssen Sie 118 Euro bezahlen.

Wie wird Spedra angewendet?

Spedra ist als Tablette (50, 100 und 200 mg) erhältlich und kann nur auf ärztliche Verschreibung bezogen werden. Die empfohlene Dosis beträgt 100 mg und wird ungefähr 15 bis 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen. Patienten sollten nicht mehr als eine Dosis pro Tag einnehmen. Spedra kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Wenn es zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen wird, kann die Arbeit länger dauern. Die Dosis kann bei Bedarf angepasst werden. Bei Patienten mit Leberproblemen oder bei Patienten, die bestimmte andere Arzneimittel einnehmen, können niedrigere Dosen erforderlich sein.

Weitere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage.

Wie funktioniert Spedra?

Der Wirkstoff in Spedra, Avanafil, gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Phosphodiesterasetyp-5 (PDE5) -Hemmer bezeichnet werden. Es blockiert das Phosphodiesterase-Enzym, das normalerweise eine als cyclisches Guanosinmonophosphat (cGMP) bekannte Substanz abbaut. Während der normalen sexuellen Stimulation wird cGMP im Penis produziert, wo sich der Muskel im schwammigen Gewebe des Penis (der Corpora Cavernosa) entspannt. Dadurch kann Blut in die Korpora fließen und die Erektion hervorrufen. Durch die Blockierung des Abbaus von cGMP verstärkt Spedra seine Wirkung auf die erektile Funktion. Sexual Eine Stimulation ist noch erforderlich, um eine Erektion hervorzurufen.

Welche Vorteile von Spedra wurden in Studien gezeigt?

Spedra wurde in drei Hauptstudien mit über 3.400 Männern mit erektiler Dysfunktion untersucht. Die erste Studie umfasste Männer aus der Allgemeinbevölkerung, aber da bestimmte mit erektiler Dysfunktion verbundene Zustände das Ansprechen auf die Behandlung beeinflussen könnten, befasste sich die zweite Studie hauptsächlich mit Männern mit erektiler Dysfunktion und Diabetes, und die dritte Studie betraf Männer mit erektiler Dysfunktion nach der Operation die Prostata. In diesen Studien, die 12 Wochen dauerten, wurden verschiedene Dosen von Spedra, die ungefähr 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen wurden, mit Placebo (einer Dummy-Tablette) verglichen.

Die wichtigsten Maßstäbe für die Wirksamkeit in allen drei Studien waren der Prozentsatz der Erektionen, die lange genug für einen erfolgreichen Geschlechtsverkehr anhielten, der Prozentsatz der erfolgreichen Vaginalpenetrationen und die Änderung des Bewertungswerts für die erektile Funktion.

Spedra war in allen Studien wirksamer als Placebo. Die Ergebnisse der ersten Studie zeigten, dass Spedra, das ungefähr 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität in einer Dosis von 100 oder 200 mg eingenommen wurde, den Prozentsatz erfolgreicher Geschlechtsverkehrsversuche von ungefähr 13% vor der Behandlung auf ungefähr 57% erhöhte, während Placebo ihn nur auf 27 erhöhte %. Das Medikament produzierte auch etwa 20% erfolgreichere Vaginalpenetrationen als Placebo. Die Verbesserung des Bewertungsergebnisses betrug etwa 5 bis 7 Punkte mehr als bei Placebo.

Eine zusätzliche Studie mit 440 Erwachsenen mit erektiler Dysfunktion wurde ebenfalls durchgeführt, bei der Spedra ungefähr 15 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen wurde. Der Prozentsatz erfolgreicher Versuche betrug etwa 28% mit Spedra in einer Dosis von 200 mg und etwa 25% mit einer Dosis von 100 mg, verglichen mit 14% unter Placebo.

Welche Risiken sind mit Spedra verbunden?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Spedra (von denen bis zu 1 von 10 Personen betroffen sein können) sind Kopfschmerzen, Erröten (Hautrötung) und verstopfte Nase. Es wurde auch über Rückenschmerzen berichtet, von denen bis zu 1 von 100 Personen betroffen sein können. Die vollständige Liste aller mit Spedra gemeldeten Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Ärzte sollten die potenziellen Risiken sexueller Aktivität für das Herz bei Männern mit Herzerkrankungen berücksichtigen, bevor sie Spedra verschreiben. Das Arzneimittel darf nicht von Patienten mit bestimmten schwerwiegenden Herz- oder Kreislaufproblemen angewendet werden, einschließlich Patienten mit Herzinfarkt, Schlaganfall oder schwerer Arrhythmie (Unregelmäßigkeit des Herzrhythmus) in den letzten sechs Monaten und Patienten mit instabiler Angina (a schwere Art von Brustschmerzen), Angina beim Geschlechtsverkehr, Herzinsuffizienz oder hoher oder niedriger Blutdruck. Es darf auch nicht von Patienten angewendet werden, die eine stark eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion haben oder aufgrund eines Problems mit der Durchblutung des Nervs im Auge (nicht-arteritische anteriore ischämische Optikusneuropathie, NAION) Sehstörungen hatten durch diese Klasse von Arzneimitteln ausgelöst werden.

Spedra darf nicht zusammen mit bestimmten anderen Arzneimitteln eingenommen werden, einschließlich Nitraten (eine Art von Arzneimittel gegen Angina pectoris) oder Arzneimitteln, die den Abbau von Spedra im Körper stark reduzieren. Die vollständige Liste der Einschränkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Warum ist Spedra zugelassen?

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Agentur stellte fest, dass Spedra beim erfolgreichen Geschlechtsverkehr wirksamer als Placebo ist. Die Tatsache, dass es nicht direkt mit anderen Arzneimitteln seiner Klasse verglichen wurde, machte es jedoch schwierig, seinen potenziellen Platz bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion zu bewerten. In Bezug auf seine Sicherheit waren die Nebenwirkungen ähnlich wie bei anderen Arzneimitteln seiner Klasse. Der Ausschuss war daher der Ansicht, dass der Nutzen von Spedra größer ist als die Risiken, und empfahl, die Verwendung in der EU zuzulassen.

Welche Maßnahmen werden ergriffen, um die sichere und wirksame Anwendung von Spedra zu gewährleisten?

Es wurde ein Risikomanagementplan entwickelt, um sicherzustellen, dass Spedra so sicher wie möglich angewendet wird. Basierend auf diesem Plan wurden Sicherheitsinformationen in die Zusammenfassung der Produkteigenschaften und die Packungsbeilage für Spedra aufgenommen, einschließlich der entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen, die von Angehörigen der Gesundheitsberufe und Patienten zu beachten sind.

Weitere Informationen zu Spedra

Die Europäische Kommission hat Spedra am 21. Juni 2013 eine in der gesamten Europäischen Union gültige Genehmigung für das Inverkehrbringen erteilt.

Das vollständige EPAR für Spedra finden Sie auf der Website der Agentur: ema.europa.eu/Find Medicine / Human Medicine / European Public Assessment Reports.

Weitere Informationen zur Behandlung mit Spedra finden Sie in der Packungsbeilage (ebenfalls Teil des EPAR) oder wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.


© Copyright degehause.com Alle Rechte vorbehalten, 2013-2020  BLOG